22. März 2019

8. Bodensee Aerospace Meeting

Vom 18. Bis 19. März fand das 8. Bodensee-Aerospace-Meeting in Friedrichshafen statt. Unter dem Titel „Alles Neu in Luft- und Raumfahrt? – New Space und New Cabin“ trafen sich über 150 Vertreter aus der Luft- und Raumfahrtbranche um sich über aktuelle Themen der Luft- und Raumfahrt zu informieren, sowohl im Rahmen der Konferenz selbst wie auch bei der begleitenden Ausstellung und beim persönlichen Austausch mit den anderen Teilnehmern.

Am 18. März begrüßte der Standortleiter vom Hauptsponsor Airbus Defence and Space Dr. Dietmar Pilz die Gäste. In einer ausführlichen Unternehmensführung konnten sich die Teilnehmer ausgiebig über die Geschäftsbereiche des Standortes informieren. Ein großes Highlight war die Besichtigung des neuen „Integrated Technology Center“ mit dem größten Reinraum Europas zur Herstellung von Satelliten. Im Anschluss konnten die Teilnehmer sich beim abendlichen Willkommensempfang in gemütlicher Atmosphäre Ihre persönlichen Geschäftskontakte pflegen und ausbauen.

Am 19. März eröffnete Benedikt Otte vom Luftfahrtcluster BodenseeAIRea die Konferenz und warb in Zeiten der Abschottung für mehr Kooperationsbereitschaft. Im Anschluss berichtete Wolf Dieter Kuhnla von Diehl Aviation in seiner Key-Note „Future Cabin 2035: Aus Vison wird Realität“ von den neuen Trends, welche den Aufenthalt im Flugzeug zu einem komfortablen Erlebnis machen sollen. Neben der Möglichkeit Sitzkonfigurationen individuell zu buchen und den Aufenthalt in einem Flugzeug individuell zu gestalten, sind insbesondere innovative Angebote und Leistungen, die durch die Digitalisierung ermöglicht werden, auf dem Vormarsch.

Im Anschluss folgte ein spannender Vortrag von Ian Peterson von Airbus Defence and Space zum Thema „A new Space Age – Renaissance der Raumfahrt“, in dem er einen Vergleich zwischen den jetzigen Entwicklungen in der Raumfahrtindustrie und dem Renaissance-Zeitalter anstellte. Er machte deutlich, dass insbesondere im Satelliten-Geschäft ein Paradigmenwechsel stattfände, der durch zahlreiche private Anbieter von Launchern entstünde. Früher wurden 20-30 Satelliten im Jahr in den Orbit gesandt, heute sind es hunderte Satelliten, die in die Erdumlaufbahn gebracht werden.

Nach der Mittagspause folgten zwei Fachforen zu den Leitthemen „New Space“ und „New Cabin“. Die begleitende Firmenausstellung mit 24 Ausstellern lud schon vor Beginn der Konferenz zur Besichtigung ein und konnte bis zum Schluss genutzt werden, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen, besonders während der Kaffee- und Mittagspausen oder parallel zum „Meet the Expert“-Programm am Nachmittag.

Beim Abschluss der Veranstaltung begeisterte Matthias Dolderer die Teilnehmer mit seinem Vortrag über seine Erfahrungen als Kunstflugpilot und berichtete über seinen Erfolg der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2016.

Unter der Federführung des Clusters BodenseeAIRea luden die regionalen Luftfahrtverbände und BAM-Partner aus Österreich, Bayern, Baden-Württemberg und der Schweiz mit Hauptsponsor Airbus ein. Das nächste Bodensee-Aerospace-Meeting wird in Bayern stattfinden.


Zurück zur Übersicht

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über die Aktivitäten vom LR BW informiert werden möchten, tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

Newsletter anmelden

Christopher Busch

Netzwerkmanager

Tel.: +49 711 32 73 25-90